Durchsuche die REzepte


Maroni Cupcakes - Sweet Chestnut Cupcakes

Maroni Cupcakes

Blitzschnelles aus der Weihnachtsbäckerei


mehr lesen

All about cakes

all about cakes

oder was ich im letzten Monat so alles anstellte


mehr lesen

Apfel Zimt Cupcakes

Apfel Zimt Cupcakes

Der Dauerbrenner in der Herbst- und Wintersaison


mehr lesen

Swiss Cake Festival

Swiss Cake FEstival

Es gibt etwas zu gewinnen!

mehr lesen

Krümelmonster - Chocolate Chip Cupcakes

"KEKSE! UMM-NUM-NUM-NUM"

- Krümelmonster

mehr lesen

Apfelrosen

Herbstzeitrosen

Rosen aus roten Äpfel

mehr lesen

Blueberry Pie

Blueberry Pie

so einfach und so lecker!

mehr lesen

Kokos-Limetten Cupcakes

It's time for coco-lime!

Diese Saftige Exoten wecken das Fernweh


mehr lesen

Nutella Cupcakes

NUtella Cupcakes

Süss, Süsser, Nutella

mehr lesen 3 Kommentare

Nicht von dieser Welt - Galaxyfood

up in space - Galaxyfood

Galaxy-Frosting für Cupcakes und Galaxy Donuts


mehr lesen

Rainbow-Quiche

Colour up your life!

farbige Karotten-Quiche


mehr lesen 1 Kommentare

Blumige Erdbeer Torte

ERdbeer Torte

im Ombré-Look mit Blumendeko

mehr lesen 2 Kommentare

Hurra, die Erdbeersaison ist da!

Moscato Cupcakes mit Erdbeerfrosting

& Passend dazu: Sommerliche Erdbeer-Bowle

mehr lesen

Männersache - Biermuffins mit Speck

Männersache

Herzhafte biermuffins mit Speck

mehr lesen 1 Kommentare

Flower Power

Flower Power

EIn Strauss voller Baileys-Cupcakes

mehr lesen 2 Kommentare

A piece of south africa

Milk Tart

ein Stück Südafrika

mehr lesen

Natürlich lecker - Rhabarbercupcakes mit Erdbeerfrosting

Rhabarbercupcakes mit Erdbeerfrosting

natürlich lecker!

mehr lesen

Himbeercupcakes - Zweifarbiges Frosting

Fruchtiger Muntermacher

Begrüssen wir den Frühling mit Himbeercupcakes!



Endlich ist er da: der Frühling! Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, überall blühen Blumen - die Welt erwacht aus ihrem Winterschlaf. Passend zu dieser Jahreszeit zeige ich euch frühlingshafte Himbeer-Cupcakes mit zweifarbigem Buttercremefrosting.

 

Das Rezept von Swissmilk.ch eingnet sich super dafür. Ich verwende es oft als Basisrezpt für individuell abgeänderte Rezepte wie zum Beispiel: Zitronen-Himbeer Cupcakes oder Brombeer-Raffaello Cupcakes oder ähnliches.

 

Ob für deine Mama am Muttertag oder einfach so an einem Frühlingstag, diese Cupcakes gehen immer!


mehr lesen

Pandas zum Vernaschen - Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes

Pandas zum Vernaschen

schwarzwälder Kirsch-Cupcakes


In meiner Familie ist sie heiss begehrt und bei vielen Leuten darf sie an Geburtstagen nicht fehlen. Die Schwarzwälder Kirsch-Torte.

 

Doch immer nur dieselbe langweilige Torte Jahr für Jahr den Gästen auftischen? Mir wurde genau das zu langweilig. Deshalb versuchte ich mich an Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes. Wer die grosse Schwester der kleinen Törtchen mag, wird diese Cupcakes lieben! Genau wie bei der Torte besteht der Teig der Cupcakes aus einem Schokoladen-Biskuit, gefüllt mit Sauerkirschen (natürlich optional auch ohne) und, was bei Schwarzwälder Torten nie fehlen darf, als Dekoration Sahne.

 

Um die Cupcakes in einen Augenschmaus zu verwandeln damit sie optisch etwas her geben, habe ich zwei meiner Leidenschaften verbunden: Cupcakes und Pandas. Mit dieser Dekorationsvariante schmecken die Cupcakes nicht nur saumässig lecker, nein sie sehen auch noch zuckersüss aus. Da bekommt man beim Reinbeissen fast schon ein schlechtes Gewissen. ;-)

 

Das Rezept der Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes habe ich von foodchomp.de und habe es bereits mehrmals nachgemacht. Sehr empfehlenswert!

 

Also, nun aber ran an die Töpfe und viel Spass beim Nachbacken!


Zutaten für 12 Cupcakes

Teig:
120 g Butter
150 g Zucker
120 g Wasser (heiss)
4 Tropfen Vanillearoma
30 g Kakaopulver
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier (Zimmertemperatur)
80 g Sauerrahm oder Sahne
Füllung:
200 g Sauerkirschen (aus dem Glas)
150 ml Kirschsaft (ebenfalls aus dem Glas)
1 EL Maizena
2 TL Kirsch (optional)
Deko:
200 ml Sahne (kalt)
2 Päckchen Vanillezucker
1 Pack Schokoladen Couverture Drops dunkel
Zuckerstift weiss (z.B. dieser aus der Migros)
Dekorschrift mit Schokogeschmack (z.B. dieser von Dr.Oetker aus dem Coop)

Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Butter und Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zusammen schmelzen.
  3. In der Zwischenzeit Wasser, Vanillearoma und Kakaopulver in einer kleinen Schüssel vermischen und glatt rühren. Mehl, Backpulver und Salz in eine mittelgrosse Schüssel geben und ein wenig verrühren.
  4. Butter-Zucker-Mischung umrühren und vom Herd nehmen sobald sie geschmolzen ist. Die Mischung in eine grosse Schüssel geben und mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe ca. 4 Minuten schlagen.
  5. Eier einzeln dazu geben und gut unterrühren. Nun die Kakaomischung unterrühren sowie die Hälfte der trockenen Zutaten. Anschließend die Sahne unterrühren und zum Schluss den Rest der trockenen Zutaten. So lange rühren bis ein gleichmässiger Teig entsteht.
  6. Den Teig auf die vorbereiteten Förmchen verteilen und diese jeweils zu 3/4 füllen. Die Form in den Ofen geben und die Schokoladenbiskuits ca. 20 Minuten backen.
  7. Mit einem Messer oder einem Stäbchen in die Mitte stechen und prüfen, ob beim Herausziehen flüssiger Teig zu sehen ist. Falls nicht, können die Küchlein aus dem Ofen genommen werden. Diese zuerst 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Füllung (wer keine Kirschen mag, lässt diese Schritte weg):

  1. In der Zwischenzeit den Kirschsaft mit 1 EL Stärke vermischen und in einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen. Der Saft sollte nach einigen Minuten dicker werden. Sobald die Masse kocht, diese vom Herd nehmen und das Kirschwasser unterrühren. Die Sauerkirschen vorsichtig unterheben und die Kirschfüllung anschließend zugedeckt auskühlen lassen.
  2. Sobald die Biskuits abgekühlt sind, mit einem Messer jeweils in der Mitte einen kleinen Kreis (ca. 2cm Durchmesser) ausstehen. Den Kreis mit einem Löffel heraustrennen, sodass ein Loch entsteht, in das die Füllung gegeben werden kann.
  3. Kirschfüllung in die vorbereiteten Löcher geben und diese mit den herausgetrennten "Deckeln" wieder zudecken.

Pandadekoration:

  1. Sahne mit dem Vanillezucker sehr steif schlagen und auf die Cupcakes verteilen. Ich spritze dazu jeweils die Sahne mit einem Spritzsack auf die Cupcakes und verstreiche sie anschliessend gleichmässig mit einem Messer.
  2. Danach mit den Schokodrops Augen, Ohren und Nase legen. (Wie bei Bild 6)
  3. Mit dem weissen Zuckerstift werden nun die Augen und mit dem schwarzen Dekorstift die Pupillen und die Münder gespritzt.
  4. Da ich jeweils einige Cupcakes ohne Kirschfüllung mache (für alle die das nicht mögen), markiere ich diese mit essbaren Papierblumen.

Und fertig sind sie: die Pandas zum Vernaschen! En Guete!


Mein erster Blogeintrag: An die Töpfe - fertig - los!

An die Töpfe - fertig - los!


Hallo! Ich bin Jacqueline und das ist mein Blog. Und das ist er also nun. Mein erster Blogeintrag.

 

Auf dieser Seite möchte ich gerne meine Leidenschaft zum Kochen und Backen, aber vorallem zu Cupcakes, mit der Welt teilen. Dazu werde ich Rezepte posten, die ihr gerne ausprobieren könnt. Ich freue mich auch immer auf Bilder und Rückmeldungen, wenn jemand die Rezepte nachmacht! Wollt ihr mehr über mich wissen? Dann klickt hier auf DAS BIN ICH  und schon warten noch mehr Informationen über mich und meinen Blog auf euch (z.B. Wieso heisst der Blog moonpiefactory?).

 

So, nun wünsche ich euch viel Spass beim Durchstöbern meines Blogs und beim Ausprobieren!

Eure moonpiefactory

 

P.S.: Hast du mein erstes Rezept Ferrero Rocher - Nutella Cupcakes schon gesehen?

mehr lesen